Brennnesseltee zur inneren Reinigung und zur Hingabe in den Fluss des Lebens

von Iris Friedrich 1 Min. Lesezeit

Brennnesseltee zur inneren Reinigung und zur Hingabe in den Fluss des Lebens

Abwarten und Tee trinken

Bei jeglicher Stagnation, ob auf körperlicher oder seelischer Ebene, ist die Brennnessel ein hilfreiches Mittel, sich von Altem zu entgiften und die Körpersäfte wieder in den Fluss zu bekommen. Auf seelischer Ebene erleichtert es Dinge hinzunehmen, die wir nicht ändern können und uns auf Neues einzulassen. Sie ist reich an Eisen, Eiweiß, Folsäure, Kalium, Kieselsäure, Linolsäure, Magnesium, Vitamin A und C. Ihre lindernde Wirkung wird gerne bei Erkrankungen des Nieren-Blasen-Meridians, Ekzemen und Hautausschlag, Allergien, Asthma, Erkrankungen im Leber-Galle-Meridian und Rheuma eingesetzt. 1 Tasse Brennnesseltee täglich wirkt wahre Wunder.
Gehen Sie in den Garten oder schauen Sie am Wegrand nach den jungen Brennnesselpflanzen. Mit einer Schere ein paar Zweiglein abschneiden, zu Hause gut Waschen und mit kochendem Wasser für 10 min überbrühen. Eine ca. 8 cm große Brennnessel reicht für einen Aufguss von 300ml.

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Das könnte Sie auch interessieren!

Die Heiligen Drei Könige und Ihre Gaben
Die Heiligen Drei Könige und Ihre Gaben

von Iris Friedrich 1 Min. Lesezeit

Die Reise der drei Weisen aus dem Morgenland nach Bethlehem und ihre drei Gaben für das neugeborene Jesuskind ist die wohl bekannteste biblische Geschichte...
Vollständigen Artikel anzeigen
Weihrauch - Boswellia „Duft der Götter“
Weihrauch - Boswellia „Duft der Götter“

von Iris Friedrich 2 Min. Lesezeit

Der „Duft der Götter“ entsteht aus dem zähflüssigen Harz des Weihrauchbaumes Boswellia, der zur Familie der Balsambaumgewächse zählt. Weihrauch gilt seit mehr als 3000 Jahren in der traditionellen indischen Naturheilkunde...
Vollständigen Artikel anzeigen
Myrrhe - Balsam der Götter
Myrrhe - Balsam der Götter

von Iris Friedrich 1 Min. Lesezeit

Die Myrrhe gehört zu den ältesten Heilmitteln der Menschheit. Bereits Hippokrates nutzte ihre heilende Wirkung. Auch im Mittelalter...
Vollständigen Artikel anzeigen