Heilen, Heilwirkung, Wirkung Ginkgo

GINKGO BAUM

Ginkgo biloba

Andere Namen: Ginko, Gingko, Entenfußbaum, Fächerblattbaum, Fächertanne, Hügelaprikose, Japanischer Nussbaum, Silberbaum, Tempelbaum


Historische Verwendung: Alzheimer, Asthma, Bronchitis, Demenz, Diabetes, Durchblutungsstörungen, Gedächstnis, Hörsturz, Kopfschmerzen, Magenprobleme, Schwerhörigkeit, Schwindel, Vergesslichkeit, Wunden, Wundliegen


Eigenschaften: durchblutungsfördernd, gedächstnisstärkrend, leistungsfördernd, wundheilend


Wesen der Pflanze: Gleichgewicht der Polaritäten, Lebenskraft durch Lebensfluss


Inhaltsstoffe: Flavonole, Ginkgolide

 

Pflanzenfamilie: Ginkgogewächse


Der Ginkgobaum ist ein lebendes Fossil!

Durch sein zweilappiges Blatt und der Verbundenheit der inneren Mitte zeigt Ginkgo uns das stete Spiel der Pole an. Entstehen und Vergehen und dazwischen das ständige Spiel des Lebens. In einem unaufhörlichen Fluss des männlichen und weiblichen Prinzips. Immer bestrebt um Ausgleich der Polaritäten durch Versorgung und Balance. Ginkgo erinnert uns an unsere beiden Gehirnhälften, das kausal-analytische Männliche und das analog-synthetische Weibliche. Beide Seiten müssen gestärkt und gefördert werden, um Einheit und Gleichgewicht herzustellen. So können wir bis ins Höhe Alter aus unserer vollen Kraft schöpfen. Die dynamische Förderung der cerebralen und peripheren Durchblutung zeichnet die Pflanze Ginkgo biloba aus.

Ginkgo ist ein in China heimischer und heute weltweit angepflanzter sommergrüner Baum, der von der Urzeit bis heute in seiner ursprünglichen Form erhalten wurde. Seit Darwins Zeiten gilt der Ginkgo-Baum daher als Paradebeispiel für ein "lebendes Fossil". Im Gegensatz zur westlichen Nutzung werden in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) nicht nur die Ginkgoblätter, sondern auch die Samen und Wurzeln des Baumes genutzt. Nicht nur deshalb wird der Ginkgobaum in China auch als heiliger Baum verehrt. In Deutschland wurde Ginkgo durch das Gedicht „Ginkgo biloba“ bekannt, dass Goethe im September 1815 schrieb. 
Ginkgo Alzheimer, Asthma, Bronchitis, Demenz, Diabetes, Durchblutungsstörungen, Gedächstnis, Hörsturz, Kopfschmerzen, Magenprobleme, Schwerhörigkeit, Schwindel, Vergesslichkeit, Wunden, Wundliegen

das könnte Sie interessieren!